Hilfe für Nepal

Nachdem die Himalaja-Region, besonders Nepal, von einer schweren Erdbebenserie betroffen ist, wurde an unserer Schule eine Spendenaktion ins Leben gerufen. Im Ergebnis kam eine Summe von 573,32 EUR von Schülern und Lehrern zusammen. Der Elternrat rundete die Summe freundlicherweise auf 600 EUR auf. Diese gespendeten** 600 EUR** gehen zu gleichen Teilen an:

  1. den Förderverein des Geschwister-Scholl-Gymnasiums Freiberg zur Unterstützung ihres Projektes Namaste Nepal Freiberg und
  2. den Freundeskreis Nepalhilfe e.V.

Wir möchten uns recht herzlich bei allen Spendern bedanken.

Die Schulleitung

Abschlussfahrt der 10. Klassen 2015

Am Morgen des 4. Mai 2015 begann unsere gemeinsame Abschlussfahrt in das Norddeutsche „Schneverdingen“. Nach einer relativ ereignislosen Busfahrt, erreichten wir am späten Nachmittag unser Ziel. Nach diversen Einkäufen im örtlichen Supermarkt, bezogen wir unsere Häuser. Verpflegen mussten sich alle Teilnehmer selber. Das hergezauberte Essen ist mehr oder weniger geglückt. ;)

Am nächsten Tag stand für die meisten Freizeit an, die viele erneut zu wichtigen Einkäufen und zum Erkunden des Ortskerns von Schneverdingen genutzt haben.. Der andere Teil der Klasse besuchte einen Hochseilgarten der Höhen bis zu 30 Metern bot. Ein beeindruckendes Erlebnis und Herausforderung zugleich.

Am Abend wurde dann noch ein kurzer Spaziergang im nahe gelegenen Moor absolviert, bei welchem u.a. etwas Wissen aus dem Fach Biologie aufgefrischt wurde.

Für den 6.5. stand der Ausflug in die Hafenstadt Hamburg an. Wir teilten uns erneut in einige Gruppen auf. So hatte man die Möglichkeit zu einer Hafenrundfahrt und zum Besuch des Gruselkabinetts „Hamburg Dungeon“. Beides wurde zahlreich von den Klassenverbänden ausgenutzt. Zwischendurch war eine Menge Freizeit vorhanden, die von vielen genutzt wurde um diverse Orte Hamburgs zu erkunden. Mit wund gelaufenen Füßen kehrten die Klassen zum Bus zurück, ehe man am Abend das Musical „Rocky – Liebe siegt“ besuchte. Der Besuch des Musicals in der Operette war für viele ein gelungener Abschluss des Hamburg-Tages. Am späteren Abend erreichten wir erneut die Herberge.

Der letzte Tag des Ausflugs ging in den Freizeitpark „Heidepark“, nahe Soltau. Das Wetter war genau das Gegenteil des vorangegangen Tages: Regen bei niedrigen Temperaturen. Doch wir ließen uns den Spaß nicht nehmen und so wurden mehr oder weniger extreme Fahrgeschäfte, inklusive Kreischen und Lachen, absolviert. Am Nachmittag kehrten wir durchnässt aber trotzdem gut gelaunt wieder in unsere Unterkunft zurück.

Am Freitagmorgen traten wir die Heimfahrt um ca. 8:30 an. Am frühen Nachmittag war unsere Abschlussfahrt nach Norddeutschland, welche unter dem Strich sehr schön war, Geschichte.

Johannes Schultchen Kl. 10b

default alt. text
default alt. text
default alt. text
default alt. text

Neue Sitzgelegenheiten auf dem Pausenhof

Schüler unserer Schule nahmen bereits zwei Mal am „Sozialen Tag“ teil. Ein Teil des verdienten Geldes darf für innerschulische Projekte verwendet werden. Da sich viele Schüler für den Pausenhof mehr Sitzgelegenheiten wünschten, hat der Schülerrat gemeinsam mit Frau Jäger das Projekt „Pausenhof“ in Angriff genommen. Nachdem überlegt wurde, wie und wo Sitzmöbel installiert werden soll und darf, sowie Kostenvoranschläge vorgenommen wurden, entschieden sich die Schüler für die Variante, die die Fotos zeigen.

default alt. text

Mottowoche: Helden der Kindheit

default alt. text default alt. text

Langsam, aber sicher, bereiten sich die Schüler der Klassen 10 auf die Prüfungen vor. Doch vorher machen sie im Rahmen einer Mottowoche schon auf sich aufmerksam. Heute steht das Thema „Helden der Kindheit“ auf dem Programm. Süße Micky-Mäuse, starke Bob the Builders, freche Pippi Langstrümpfe und sogar Besuch aus Hogwarts sind zu bestaunen. Da darf man gespannt sein, was uns morgen erwartet, wenn sich alle ganz schick einkleiden.

Wil

Unsere Reise nach London

Wie jedes Jahr an der Gerhart-Hauptmann-Oberschule, fuhren auch dieses Jahr die Klassen 9a und 9b für 5 Tage nach England.

default alt. text

Unsere Reise startete am Sonntag, dem 22. März 2015 und endete (leider viel zu früh) am Freitag, dem 27. März. Als am Sonntag 43 Schüler, 3 Lehrer und einige weitere Begleitpersonen an der Schule eingetroffen und in den Bus eingestiegen waren, startete unsere Fahrt und alle waren gut gelaunt. Da wir über Nacht fuhren, wechselte diese Stimmung allerdings in Müdigkeit und als wir vor der Fähre in Calais anhielten, schliefen außer dem Busfahrer fast alle. Der Bus fuhr auf die Fähre und nach etwa eineinhalb Stunden kamen wir in Dover/England an.

Tag der offenen Tür ist Geschichte…

Tag der offenen Tür ist Geschichte…

Am 31.1.2015 öffneten sich die Schultore unserer Einrichtung von 10 bis 13 Uhr. Die Klingel jedoch blieb an diesem Samstag stumm. Ganz ohne zeitlichen Zwang präsentierte sich die Oberschule diesmal selbst. In akribischer Vorbereitung am 30.1. 15 hatten Lehrer und Schüler sich auf den Tag der offenen Tür eingestellt.

Im ungewohnten Gewand präsentierte sich die altehrwürdige Aula. Die neue Idee, in ihr einen Infopunkt für Eltern und Besucher einzurichten, nahmen sehr viele Interessierte an. In zwangloser Atmosphäre konnten Fragen an Schulleitung, Eltern- oder Schülerrat sowie an den Speisenanbieter gestellt werden. Auch der Förderverein zeigte in Wort und Bild, welche Rolle er im Schulalltag spielt.

Reges Interesse zeigten besonders die Viertklässler in den Fachunterrichtsräu­men, wo sie an vielfältigen Mitmachstationen ihre eigenen Fähigkeiten testen oder in der Turnhalle sportlich aktiv sein konnten. Für eine Stärkung zwischendurch sorgte in bewährter Weise der Elternrat mit Unterstützung von Schülern.

Die Organisatoren hoffen nun, dass sich der Aufwand und der freiwillige Einsatz von Schülern, Lehrern, Eltern und außerschulischen Unterstützern darin ausweist, dass sich viele Schüler im März für einen Besuch unserer Schule anmelden. Vom bunten Treiben an diesem Vormittag künden die Bilder in der Bildergalerie.

M.Freitag

default alt. text

Tag der offenen Tür an der Gerhart-Hauptmann-Oberschule

Die Schultüren öffnen sich…..

Die Schüler, das Kollegium sowie der Förderverein der Gerhart-Hauptmann-Oberschule Limbach-Oberfrohna laden alle interessierten Eltern und ihre Kinder am Samstag, dem 31.1.2015, in der Zeit von 10 bis 13 Uhr zum Tag der offenen Tür recht herzlich ein.

Diese bereits traditionelle Veranstaltung zu Beginn des Jahres wird sich im neuen Gewand präsentieren. Wir bieten einen umfangreichen Einblick in den Schulalltag unserer alten und doch neuen Einrichtung. Wir wollen Entscheidungshilfe anbieten für die Viertklässler der Grundschulen der Umgebung.

Die ehrwürdige Aula wird als zentraler Infopunkt eingerichtet. Schüler, Lehrer sowie Schulleitung, Vertreter des Fördervereins und Elternrates aber auch außerschulische Unterstützer werden Informationen zur Schule, zum Alltag, zum Ganztagsangebot (GTA) und Schulpartnerschaf­ten und Vielem mehr bereit halten und gern jede Frage beantworten.

In den Fachkabinetten können allerlei Experimente sowohl beobachtet als auch selbst ausgeführt werden und in den Unterrichtsräumen locken Mitmachstationen in Endlosschleife. Die Theater AG zeigt kleine Kostproben ihrer Arbeit und fordert zum Mitmachen auf. Bei Interesse an einer Schulführung stehen Schülerlotsen gern zu Rede und Antwort bereit.

Auch für einen kleinen Imbiss wird gesorgt sein.

Wir freuen uns auf viele neue Besucher, sehen es aber ebenso gern, wenn der Tag der offenen Tür zum Treff für ehemalige Schüler genutzt wird. Natürlich sind auch alle interessierten Limbacher herzlich willkommen. Also Termin bitte vormerken!

M. Freitag (FL De/En)

Unser Adventsfest

Das Schulhaus war wieder weihnachtlich geschmückt, Musik erschallte aus den Lautsprechern und eine erwartungsvolle Atmosphäre konnte man überall in den Zimmern spüren. Das bedeutet nichts anderes, als dass es wieder soweit war: Unser traditionelles Adventsfest fand am 5. Dezember 2014 statt. Zahlreiche Gäste, Eltern, Großeltern sowie viele ehemalige Schüler und Lehrer fanden auch dieses Jahr wieder den Weg in unsere Schule, um mit uns einen schönen vorweihnachtlichen Nachmittag zu verbringen. Im Schulhaus duftete es nach Kaffee und Kuchen sowie Glühwein und Popcorn. Aber nicht nur für das leibliche Wohl war gesorgt, es konnten auch viele verschiedene kleine Weihnachtsgeschenke gebastelt werden. Beim Dartspielen und Torwandschießen konnte man sein Geschick testen und in einen sportlichen Wettstreit mit anderen Besuchern treten. Die Sieger erhielten kleine Preise. Einige Schülerinnen der Klasse 10 b verschönerten die Besucher mit tollen Glitzertattoos. Dies fand großen Anklang. Das Adventsfest war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg und ist ein fester Bestandteil unseres Schulleben hier an der Gerhart-Hauptmann-Schule.

default alt. text
default alt. text
default alt. text
default alt. text
default alt. text
default alt. text
default alt. text
default alt. text
default alt. text
default alt. text
default alt. text

Seiten