Herzlich Willkommen!

default alt. text

Wir sind eine 2-zügige Mittelschule der Stadt Limbach-Oberfrohna im Landkreis Zwickau. Unser Schulstandort zeichnet sich durch eine ruhige Lage im Stadtteil Oberfrohna aus. Die Schule ist aber durch mehrere Buslinien gut zu erreichen. Zur Zeit lernen an der Schule 280 Schüler. 24 Lehrerinnen und Lehrer versuchen den Schülern allerlei Wissenswertes beizubringen.

Unsere Partnerschulen sind das Gymnasium Zlin in Tschechien und das Gymnasium Nr. 3 in Kluczbork Polen.

Im Schulporträt auf dem Bildungsserver des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus haben Sie zusätzlich zu unserer Homepage die Möglichkeit, sich weiterführend über unsere Bildungseinrichtung zu informieren.

Wenn Sie GoogleEarth installiert haben, können Sie diesen Placemark nutzen um zu unserer Schule zu reisen. Oder Sie benutzen den Link zu Google Maps.

Tags: 

Kreisfinale Olympiacross 2016

default alt. text

Bei angenehmen Spätsommerwetter fand der diesjährige Olympiacross traditionell im Feriendorf „Hoher Hain“ am 20.09.2016 statt. Unsere Schule nahm mit 20 Läufern daran teil und erzielte wie in den vergangenen Jahren ein tolles Mannschaftser­gebnis. Zehnmal standen Sportler unserer Schule auf dem Siegerpodest und nahmen eine Medaille in Empfang. Wir gratulieren unseren Läufern zu diesem hervorragenden Ergebnis! Unsere Medaillengewin­ner waren:

Der Umwelt auf der Spur

Vom 22.8. bis 25.8.16 nahmen 12 Schüler unserer Schule am diesjährigen Umweltcamp teil. Diesmal ging es bei schönstem Sommerwetter an die Talsperre Pirk. Schon auf der Anfahrt machten wir vor Plauen Station. Bei einer Waldexkursion wurden uns interessante Zusammenhänge in der Natur vor Ort erklärt. Dabei begleiteten uns 3 Falken, die abwechseln von jeden Teilnehmer getragen wurden.Im Anschluss wurden uns vom Falkner in einer hervorragenden Vorführung allerhand über die „Könige der Lüfte“ berichtet. Bei einer „Reise“ durch viele Kontinente kamen die Schüler den Tieren sehr nah.

default alt. text

Geographiewettbewerb 2016

Traditionell kämpften auch in diesem Schuljahr die Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 und 10 um den Titel Schulsieger im Geographiewet­tbewerb. Völlig unvorbereitet lösten die Schüler die Aufgaben der ersten Stufe. Dabei kristallisierte sich heraus, wer ein wirkliches „Händchen“ für die Geographie hat. In der Klassenstufe 7 waren dies unsere Besten:

1. Platz Tony Müller Klasse 7b
2. Platz Lucas Müller Klasse 7a
3. Platz Justus Lidzba Klasse 7b .

Von unseren Zehntklässlern setzten sich seht gut in Szene:

1. Platz Maiko Hüller Klasse 10b
2. Platz Dominic Wust Klasse 10b
3. Platz Tom Kuniß Klasse 10a .

Ich gratuliere ganz herzlich zu diesen Erfolgen und wünsche den beiden Erstplatzierten schon jetzt viel Erfolg bei der 2. Stufe des Wettbewerbes.

Wilske, Geographielehrerin

default alt. text

Kultur-Austausch mit der BdV Kreisgruppe Ost- und Westpreußen

03.-04.08.2016

Wie bereits im letzten Jahr, durfte das Kollegium in der Vorbereitungswoche die Mitglieder des Bundes der Vertriebenen begrüßen. Unter der Leitung von Kurt Weihe ergänzten die ambitionierten Vereinsmitglieder ihren Beitrag vom letzten Jahr und brachten den Lehrern der Gerhart-Hauptmann-Schule die Bräuche und Traditionen der Ostpreußen in einer kleinen Ausstellung näher.

Herr Weihe, der gemeinnützig sein Hobby der Bernstein-Gestaltung auch den Schülern der Kreativ-AG näher bringt, erklärte die kunsthandwerkliche Verarbeitung des fossilen Harzes. Zur Freude aller erhielten die Lehrer als Dankeschön für ihre tägliche pädagogische Arbeit ein liebevoll gestaltetes Kunstwerk der AG-Teilnehmer. Einen weiteren interessanter Vortrag bot Irmgard Gläser. Sie gewährte mit umfangreichem Anschauungsma­terialien Einblicke in die Kunst der traditionellen Textilarbeiten. Die gewebten und gestickten Handarbeiten führten alle in eine Zeit ohne digitale Medienlandschaf­t,aber harter körperlicher Arbeit zurück.

Schulfest - 130 Jahre Schule in Oberfrohna

default alt. text

Feste Programmpunkte zum Schulfest am 11.06.2016

14.00 Uhr Eröffnung Außenbühne
anschließend Programm der Grund- und Oberschule und Prämierung hervorragender Schüler Außenbühne
14.30 Uhr Schausägen Grundschulgarten
15.00 Uhr bis 16.00 Uhr Die „Freudenklänge Niederfrohna“ spielen auf Außenbühne
15.00 Uhr Autogrammstunde mit Alexander Kunze (Triathlet) und Didier Grams (Motorradsportler) neben VIP-Zelt
16.00 Uhr Modenschau Oberschulzufahrt und Außenbühne
17.00 Uhr Chemievorführung Zimmer 7
17.30 Uhr Sportvorführung Turnhalle

Desweiteren wird es verschiedene Ausstellungen über die Schule und Oberfrohna zu bewundern geben. Spiel- und Bastelangebote, eine Tombola mit attraktiven Gewinnen und ein vielfältiges gastronomisches Angebot warten auf zahlreiche Besucher.

Die Lehrer und Schüler der Gerhart-Hauptmann-Schule

Tags: 

Marktlauf am 28. Mai 2016

Beim diesjährigen Marktlauf in Limbach-Oberfrohna nahm Felix Heiber aus der Klasse 7a am Schülerlauf über 1500 Meter teil. Trotz Verletzung, die er sich kurz nach dem Start zuzog, lieferte er ein tolles Rennen ab und erkämpfte einen hervorragenden 3. Platz. Herzlichen Glückwunsch!

A. Jäger, Sportlehrerin

default alt. text

Zwickiade - Leichtathletik 2016

An der diesjährigen 3. Zwickiade der Leichtathletik am 27. Mai 2016 im Waldstadion von Limbach-Oberfrohna nahm unsere Schule mit 23 Schülerinnen und Schülern teil. In den Disziplinen Sprint, Ballwurf/Kugel, Weitsprung und Ausdauerlauf stellten sie sich der Konkurrenz mit Schulen aus Limbach-Oberfrohna, Hohenstein.-Ernstthal, Lichtenstein, Glauchau, Waldenburg, Meerane, Gersdorf und St. Egidien. Unsere Mannschaft erzielte wie in den vergangenen Jahren ein tolles Gesamtergebnis – 13 Medaillen und zahlreiche vordere Platzierungen und Bestleistungen gaben am Ende Grund zur Freude.

default alt. text

Die Medaillen erkämpften:

Theatergruppe präsentiert Sketchparade

Nach dem großen Erfolg mit der Aufführung „Anton und Pünktchen“ haben die jungen Schauspieler unserer Theatergruppe gemeinsam mit ihren beiden Leiterinnen wieder in die „Sketch-Kiste“ gegriffen und ein buntes Programm zusammengestellt.

Zu Themen, wie Schule, Arztsprechstunde, Liebe oder Kindermund schlüpften die 11 Jungen und Mädchen im schnellen Wechsel in verschiedene Rollen und brachten viele Leute zum Lachen. Sketche und gespielte Witze sind immer eine gelungene Abwechslung zum doch recht umfangreichen Textlernen für längere Theaterstücke. Und jede Menge Spaß bei Proben und Aufführungen gibt es extra noch. So haben wir uns besonders gefreut, dass es nach dem erfolgreichen Auftritt in der Begegnungsstätte der Volkssolidarität auf der Professor-Willkomm-Straße gleich die nächste Anfrage von einer anderen Limbacher Gruppe der Volkssolidarität gab. Über eine Zusage mussten wir gar nicht lange nachdenken.

Also hatten wir eine Woche später gleich noch die Möglichkeit im Hotel Lay-Haus vielen Seniorinnen und Senioren ihren Nachmittag bei Kaffee und Kuchen humorvoll zu gestalten. Anschließend ging es dann gleich wieder in die Aula unserer Schule. Dort wartete der Kreiselternrat auf unseren kulturellen Einstieg in ihre Zusammenkunft.

Leider ist es oft sehr schwierig, geeignete Möglichkeiten zu finden, lange eingeübte Programme auch vor Publikum aufführen zu können. Umso mehr haben wir uns über diese drei Auftritte gefreut. Und nun blicken wir auf den Tag der Sachsen. Mit drei Szenen aus der alt bekannten Feuerzangenbowle werden wir auf einer Bühne präsent sein. Dazu sind die Proben bei uns angelaufen, so dass wir in sechs Wochen mit einem guten Gewissen und einer großen Portion an Textsicherheit beruhigt in die Sommerferien gehen können.

Sabine Wolf, Monika Freitag

default alt. text
default alt. text
default alt. text
default alt. text
default alt. text
default alt. text
default alt. text
Tags: 

Seiten